Grande Gioia Cane Corso
                                                                  Ready For Stud                                       Aminos Besitzer stellen Ihren Deckrüden vor: Wir, die Besitzer von Amino Grande Gioia, sind Andreas Krutwage und Angela Husmann. Wir wohnen in der Nähe von Düsseldorf. Ich, Angela Husmann, hatte zuvor einen Rottweiler, welchen wir mit 12,5 Jahren schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten. Auf der Suche nach einer neuen, gemeinsamen Rasse, stießen wir auf den Cane Corso Italiano. Sehr sportlich sollte er trotz der Masse sein, denn auch schon den Rottweiler hatte ich im Hundesport (IPO) geführt. Im Rahmen unserer erweiterten Suche nach dem richtigen Hund für uns, stießen wir auf den Grande Gioia Kennel, welcher auch zum damaligen Zeitpunkt über Welpen verfügte.
Zu unserer großen Freude erhielten wir dann einen Anruf von Pat und Ricky, dass der Interessent eines grauen Rüden abgesprungen sei. Wir verabredeten uns zu einem Besuch in Beelitz, denn bevor wir fest zusagen konnten, wollten wir das kleine Männlein mit 5 Wochen persönlich kennenlernen. und es war nun sicher, dass er bei uns einziehen und das Rudel wieder vervollständigen wird. In der Folge besuchten wir den Grande Gioia Kennel noch 2 Mal, bevor Amino seine erste lange Fahrstrecke von ca. 6 Stunden in sein neues Zuhause zurücklegte.
Amino übertraf all unsere Erwartungen und zeigte sich als hochintelligent und extrem arbeitswillig. Ein Hund, mit dem und dem die Arbeit Spaß macht. Er zeigte von sich aus schon mit 9 Wochen deutlich, dass er lernen und arbeiten will. Er spielt für sein Leben gerne mit uns mit einem Ball und er frisst sehr gerne, was ich mir in der Ausbildung ebenfalls zu Nutzen mache. Eine Herausforderung war es, seinen rassebedingten Anspruch, alles selbst kontrollieren zu wollen, so umzulenken, dass er uns diese Verantwortung überträgt
Amino ist ein Hund, den man überall mit hinnehmen kann, ob in die Innenstadt nach Düsseldorf oder Berlin oder in ein Restaurant auf dem Land. Er liebt den Strand, lange Spaziergänge so wie ausgedehnte Fahrradtouren. Fremde Menschen sind ihm egal, solange sie ihn nicht anfassen. Wen Amino jedoch einmal kennengelernt und in sein Herz geschlossen hat, den vergisst er nie und er wird diesen Menschen förmlich mit Liebe und seiner Körpermaße erdrücken, er meint nämlich manchmal, er sei ein Chihuahua. Mit Hundekontakten sieht es genauso aus. Zu fremden Hunden wünscht Amino keinen Kontakt. Hat er allerdings einmal einen Hund kennengelernt, ist er bei einem Wiedersehen kaum zu halten und beim Spiel sehr sozial. Wildtieren gegenüber zeigt er kein Jagdverhalten, im Wildpark oder im Zoo verhält er sich allen Tieren gegenüber neutral.  
Amino kann ohne Probleme auch eine längere Zeit zuhause alleine bleiben. Er hat in unserer Abwesenheit nie etwas zerstört. Anders jedoch bei Anwesenheit, wenn er der Meinung ist, nicht die ausreichende Aufmerksamkeit erhalten zu haben. Amino hat am 23.02.2019 die Zuchtzulassung erhalten. Wir arbeiten weiterhin an seiner sportlichen Laufbahn. Seinen bisherigen Weg der Ausbildung haben wir in kurzen Filmen zusammengestellt.  Diese sind in seinem eigenen Youtube Kanal unter dem Account „Amino Grande Gioia“ eingestellt.
Er ist ein sehr muskulöser, sportlicher, aktiver und gesunder Hund. Wir freuen uns sehr über seine gesunden Ellbogen und die gesunde A-Hüfte. Amino wäre aufgrund seiner Schnelligkeit und seines guten Körpergefühls auch für Agillity, Obedience, Flächen-/ Trümmersuche und natürlich auch für Mantrailing, sowie als Fährtenhund geeignet.
Bei Interesse an Amino als Deckrüden kontaktieren Sie uns bitte.
MIch adeich  with MAGIX Grande Gioia Cane Corso
                                                                 Ready For Stud                                       Aminos Besitzer stellen Ihren Deckrüden vor: Wir, die Besitzer von Amino Grande Gioia, sind Andreas Krutwage und Angela Husmann. Wir wohnen in der Nähe von Düsseldorf. Ich, Angela Husmann, hatte zuvor einen Rottweiler, welchen wir mit 12,5 Jahren schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten. Auf der Suche nach einer neuen, gemeinsamen Rasse, stießen wir auf den Cane Corso Italiano. Sehr sportlich sollte er trotz der Masse sein, denn auch schon den Rottweiler hatte ich im Hundesport (IPO) geführt. Im Rahmen unserer erweiterten Suche nach dem richtigen Hund für uns, stießen wir auf den Grande Gioia Kennel, welcher auch zum damaligen Zeitpunkt über Welpen verfügte.
Zu unserer großen Freude erhielten wir dann einen Anruf von Pat und Ricky, dass der Interessent eines grauen Rüden abgesprungen sei. Wir verabredeten uns zu einem Besuch in Beelitz, denn bevor wir fest zusagen konnten, wollten wir das kleine Männlein mit 5 Wochen persönlich kennenlernen. und es war nun sicher, dass er bei uns einziehen und das Rudel wieder vervollständigen wird. In der Folge besuchten wir den Grande Gioia Kennel noch 2 Mal, bevor Amino seine erste lange Fahrstrecke von ca. 6 Stunden in sein neues Zuhause zurücklegte.
Amino übertraf all unsere Erwartungen und zeigte sich als hochintelligent und extrem arbeitswillig. Ein Hund, mit dem und dem die Arbeit Spaß macht. Er zeigte von sich aus schon mit 9 Wochen deutlich, dass er lernen und arbeiten will. Er spielt für sein Leben gerne mit uns mit einem Ball und er frisst sehr gerne, was ich mir in der Ausbildung ebenfalls zu Nutzen mache. Eine Herausforderung war es, seinen rassebedingten Anspruch, alles selbst kontrollieren zu wollen, so umzulenken, dass er uns diese Verantwortung überträgt
Amino ist ein Hund, den man überall mit hinnehmen kann, ob in die Innenstadt nach Düsseldorf oder Berlin oder in ein Restaurant auf dem Land. Er liebt den Strand, lange Spaziergänge so wie ausgedehnte Fahrradtouren. Fremde Menschen sind ihm egal, solange sie ihn nicht anfassen. Wen Amino jedoch einmal kennengelernt und in sein Herz geschlossen hat, den vergisst er nie und er wird diesen Menschen förmlich mit Liebe und seiner Körpermaße erdrücken, er meint nämlich manchmal, er sei ein Chihuahua. Mit Hundekontakten sieht es genauso aus. Zu fremden Hunden wünscht Amino keinen Kontakt. Hat er allerdings einmal einen Hund kennengelernt, ist er bei einem Wiedersehen kaum zu halten und beim Spiel sehr sozial. Wildtieren gegenüber zeigt er kein Jagdverhalten, im Wildpark oder im Zoo verhält er sich allen Tieren gegenüber neutral.
Amino kann ohne Probleme auch eine längere Zeit zuhause alleine bleiben. Er hat in unserer Abwesenheit nie etwas zerstört. Anders jedoch bei Anwesenheit, wenn er der Meinung ist, nicht die ausreichende Aufmerksamkeit erhalten zu haben. Amino hat am 23.02.2019 die Zuchtzulassung erhalten. Wir arbeiten weiterhin an seiner sportlichen Laufbahn. Seinen bisherigen Weg der Ausbildung haben wir in kurzen Filmen zusammengestellt.  Diese sind in seinem eigenen Youtube Kanal unter dem Account „Amino Grande Gioia“ eingestellt.
Er ist ein sehr muskulöser, sportlicher, aktiver und gesunder Hund. Wir freuen uns sehr über seine gesunden Ellbogen und die gesunde A-Hüfte. Amino wäre aufgrund seiner Schnelligkeit und seines guten Körpergefühls auch für Agillity, Obedience, Flächen-/ Trümmersuche und natürlich auch für Mantrailing, sowie als Fährtenhund geeignet.
Bei Interesse an Amino als Deckrüden kontaktieren Sie uns bitte.